Wer einen Roller kaufen möchte, der sollte die eigentlich besser die Möglichkeit haben, den Roller vorher Probe zu fahren und diesen genauer zu betrachten. Bei einem gebrauchte Roller ist immer wichtig, dass Lenkung und Bremsen einwandfrei funktionieren und dass auch die Optik in Ordnung ist. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass ein Roller von Privat gekauft wird, doch besser ist es, wenn ein Roller von einem Händler gekauft wird. Oft werden die Kilometerstände bei privaten Rollern manipuliert und auch Unfallschäden werden nicht mitgeteilt. Bei einem Händler ist das Risiko deutlich geringer, solange es sich um einen seriösen Händler handelt. Bei seriösen Händlern sind die Roller meist in gutem Allgemeinzustand, denn hier werden die Roller meist komplett überprüft, bevor diese verkauft werden. So ein gepflegter Roller mit wenigen Kilometern stellt in der Regel kein Risiko dar und ist im Vergleich zu einem neuen Roller eine gute Alternative.

Einen neuen Roller kaufen?

Bei einem neuen Roller sind keine Kilometer drauf und deshalb muss man sich nicht Gedanken machen, wie ein Vorgänger damit umgegangen ist. Zwar sind neue Roller meist nicht gerade günstig, doch oft werden hier auch günstige Finanzierungen angeboten. Außerdem gibt es bei einem neuen Roller zwei Jahre Garantie.