Reiserücktrittsversicherungen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Doch wann lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung und was ist bei dem Abschluss der Versicherung zu beachten?

Um sich einen Überblick über die unterschiedlichen Versicherungsmodelle zu verschaffen, ist es hilfreich, Seiten wie zum Beispiel www.reiseruecktrittversicherungs.org zu besuchen. Hier werden die unterschiedlichen Versicherungsmodelle aufgeführt und die Konditionen der großen Reiseversicherungsanbieter tabellarisch gegenüber gestellt. Hier finden Sie in der Kategorie Reiserücktrittsversicherung einen Vergleich der Test-Sieger für die unterschiedlichen Versicherungsmodelle.

Besonders empfehlenswert ist die Reiserücktrittsversicherung für Personen, die zu zweit oder in Gruppen verreisen. Sollte eine Person der Reisegruppe spontan erkranken, sind die entstehenden Stornokosten versichert und werden je nach Versicherungsvertrag ganz oder prozentual von der Versicherung übernommen. Wer einmal im Jahr in den Urlaub reist, für den ist es am einfachsten, die Reiserücktrittsversicherung direkt in Kombination mit der anstehenden Reise abzuschließen.

Für Personen, die mehrmals im Jahr verreisen, ist eine Jahresversicherung empfehlenswert. In diesem Fall sind alle gebuchten Reisen innerhalb eines Jahrews automatisch abgesichert. Die Jahresreiserücktrittsversicherung rentiert sich je nach Reise übrigens schon bereits ab der zweiten Reise. Wie auch die einmaligen Versicherungen, so können auch die Jahresversicherungen mit oder nach Wunsch auch ohne Selbstbehalt abgeschlossen werden. Achtung: Jahresversicherungen verlängern sich automatisch und müssen gekündigt werden.